Oberlandesgericht

Service

Ausbildung und Beruf

landesweit

Justizfachangestellte: Informationen zum Berufsbild "Justizfachangestellte"

Seit 1998 werden in Brandenburg Justizfachangestellte ausgebildet, deren Arbeitsfelder weitgehend denen der Beamtinnen und Beamten des mittleren Justizdienstes entsprechen.

Welche Einstellungsvoraussetzungen bestehen?

Gute Deutsch- und Mathematikkenntnisse, einen mittleren Schulabschluss sowie Interesse am Beruf sind die wichtigsten Voraussetzungen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation (Schulbildung) und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbung für den 1. September des jeweiligen Einstellungsjahres kann in der Zeit von September bis zum 31. Dezember des Vorjahres 

  • per Post an den:

    Präsidenten des Brandenburgischen Oberlandesgerichts
    Dezernat 10.2
    Gertrud-Piter-Platz 11
    14770 Brandenburg an der Havel 

  • oder per E-Mail an: dezernat10@olg.brandenburg.de

eingereicht werden.

Von Bewerbungen, die an die Land- und Amtsgerichte gerichtet werden, ist abzusehen. Die Zusendung von Bewerbungsunterlagen in Heftern sollte vermieden werden. Eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur gegen einen ausreichend frankierten Rückumschlag, der der Bewerbung beigefügt ist.

Folgende Unterlagen sollte die Bewerbung enthalten:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf tabellarisch und handschriftlich mit einem aktuellem Lichtbild
  • letztes aktuelles Zeugnis, Leistungseinschätzungen, sofern vorhanden Abschlusszeugnis
  • Zeugnisse über Beschäftigungen seit der Schulentlassung 
  • Nachweise über Befähigungen, Praktika usw.
Download:
Letzte Aktualisierung: 10.10.2017

Messen / Veranstaltungen

Besuchen Sie uns auf folgenden Messen/ Veranstaltungen:

IMPULS - Größte Messe für Ausbildung, Studium, Weiterbildung, Existenzgründung und Arbeit des Landes Brandenburg


Börse für Ausbildung und Studium – 2018