Oberlandesgericht

Service

Ausbildung und Beruf

landesweit

Datenschutzhinweise

(23.03.2020) eine Stelle für eine Beamtin oder eine Justizbeschäftigte im Justizwachtmeisterdienst beim Amtsgericht Nauen

Stellenausschreibung

Beim Amtsgericht Nauen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Stelle für eine Beamtin oder eine Justizbeschäftigte im Justizwachtmeisterdienst

unbefristet zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

●  Sitzungs-, Vorführungs-, Sicherheits- und Ordnungsdienst:

Vorführung von Gefangenen zu Terminen und Sitzungen sowie zwangsweise Vorführung anderer Personen; Bewachung der vorgeführten, in Haft genommenen oder auf besondere Anordnung zu beaufsichtigenden Personen innerhalb der Justizgebäude; Aufrechterhaltung der Ruhe, Ordnung und Sicherheit in den Gebäuden der Gerichte und Staatsanwaltschaften; Einlasskontrolle.

●  Außendienst:

Aushändigung und Zustellung von Schriftstücken; Einziehung von Erkundigungen im Auftrag des Gerichts; mündliche Übermittlung dienstlicher Mitteilungen; Erledigung von Dienstgängen und Durchführung von Dienstfahrten (auch landesweit); Abholen und Weiterbefördern von Geldern, Wertsachen und Postsendungen.

●  Innendienst:

Besorgung des gesamten Post- und Aktenverkehrs (auch elektronisch); Heben und Tragen schwerer Lasten; Archivarbeiten; Auskunftsdienst an den Eingängen der Dienstgebäude; Fernsprechvermittlungsdienst; Herstellung von Vervielfältigungen; Besorgung von Hausdienstgeschäften.

Wir freuen uns, wenn Sie sich durch die angegebenen Tätigkeitsfelder angesprochen fühlen und bitten um Ihre aussagekräftige Bewerbung, wenn Sie sich in dem nachfolgenden Anforderungsprofil wiedererkennen.

Die Anforderungen umfassen insbesondere:

●  Berufsbildungsreife (erfolgreicher Hauptschulabschluss) oder als
   gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss
●  abgeschlossene Berufsausbildung;
●  grundlegende PC-Kenntnisse;
●  Flexibilität und freundliches Auftreten;
●  Durchsetzungsfähigkeit;
●  gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten;
●  hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit;
●  überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und hohe Belastbarkeit;
●  ausgeprägte Teamfähigkeit;
●  ausgeprägte Konflikt- und Kritikfähigkeit;
●  uneingeschränkte gesundheitliche Eignung und sportliche
    Leistungsfähigkeit;
●  erfolgreiche Absolvierung eines Sporttests;
●  Fahrerlaubnis der Klasse B;
●  Bereitschaft zur Mobilität. 

Bewertung der Stelle:  

Die Stelle ist bis zur Besoldungsgruppe A 6 bzw. bis zur Entgeltgruppe 4 TV-L bewertet.

Auch Bewerbungen mit dem Wunsch nach Teilzeitarbeit werden berücksichtigt. Die personellen und organisatorischen Möglichkeiten für gewünschte Teilzeitarbeit werden bei Eingang von entsprechenden Bewerbungen geprüft. 

Die Bewerberinnen erklären sich durch die Abgabe einer Bewerbung mit der Einsichtnahme in die Bewerbungsunterlagen einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung ihrer Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) entnehmen Sie bitte der Internetpräsentation des Amtsgerichts Nauen. Nach Abschluss des Besetzungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Eine Kostenerstattung für Auslagen / Reisekosten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist nicht möglich. 

Die Stellenausschreibung steht unter dem Vorbehalt, dass zum Zeitpunkt der Stellenbesetzung die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen gegeben sind.

Ist Ihr Interesse geweckt?  

Dann richten Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer WM-10-2020 – AG NAU an:

Direktorin des Amtsgerichts Nauen
Paul-Jerchel-Str. 9
14641 Nauen 

Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:

●  Tabellarischer Lebenslauf mit aktuellem Lichtbild,
●  Ablichtung des Zeugnisses des erreichten Schulabschlusses,
●  Ablichtung des Zeugnisses des erreichten Berufsabschlusses,
●  Zeugnis(se) über die bisherige berufliche Tätigkeit,
●  Kopie des Personalausweises. 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen ist die Feststellung der Vergleichbarkeit und Anerkennung durch die hierfür zuständige Stelle beizufügen. Andernfalls kann Ihre Bewerbung im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie im Internet:

●  Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) www.kmk.org/zab 

●  Informationsportal der Bundesregierung zur

   Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen      www.anerkennung-in-deutschland.de

Staatliches Schulamt Cottbus                                       www.schulaemter.brandenburg.de 

Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren.

Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung erteilt: 

Frau Ripp (03321 / 4452-313)

E-Mail: verwaltung@AGNAU.brandenburg.de 

Bewerbungsschluss: 19. April 2020

Letzte Aktualisierung: 23.03.2020